Wer ist eigentlich Ute? Meine Geschichte, ganz persönlich.

Mein Name ist Ute Zischinksy! Ich bin Coach und Expertin für Kommunikation und Mitarbeiterführung. Falls das keine große Neuigkeit für dich ist, solltest du weiterlesen! Denn in diesem Post lasse ich dich auch hinter den Vorhang blicken: Du erfährst, wer hinter ‚Die Coach‘ steckt – was ich liebe, was mich ausmacht und was mich fordert. Auch von den wichtigsten Learnings auf meinem Weg möchte ich dir erzählen.

 

Meine Geschichte beginnt im Ruhrpott – dort bin ich geboren und auch aufgewachsen. Vor einigen Jahren bin ich in Salzburg gelandet und fand es so schön, dass ich geblieben bin. Von hier aus arbeite ich als Coach und bin in ganz Österreich, Deutschland und Europa unterwegs.

Nachdem ich die Hotelfachschule in Klessheim absolviert und alles von der Pieke auf gelernt hatte, durchlief ich verschiedene berufliche Stationen und kletterte dabei die Karriereleiter hoch: Ich habe als Nacht-Rezeptionistin begonnen und meine Schwerpunkte dann im Laufe der Jahre auf die Bereiche Empfang, Verkauf und Marketing verlagert.

 

Wie grün ist das Gras in Costa Rica?

Auf meinem Weg gab es einige Zwischenstationen, die mich unter anderem auch nach Innsbruck und ins ferne Costa Rica führten. Also man sieht schon: Ich liebe das Reisen!

Mit nur 24 Jahren war ich Chef-Rezeptionistin in einem 5-Sterne-Hotel. Ich weiß also genau, wie es sich anfühlt, wenn man fachlich zwar gut aufgestellt ist, aber von der Führung eines ganzen Teams völlig überfordert ist. Damals ahnte ich noch nicht, dass diese Erfahrung den Grundstein für mein eigenes Coaching-Business legen würde.

In Costa Rica durfte ich dann das wunderschöne Cristal Ballena Hotel führen – eine ebenfalls große Herausforderung und gleichzeitig sehr prägende Zeit für mich! Doch selbst im Paradies ist das Gras auf Dauer nur grün. Also ging es für mich zurück nach Salzburg! Hier bin ich Mama geworden und nach der Hospitality meiner zweiten Leidenschaft gefolgt: der Psychologie.

Als ich am Tag der Verleihung mit meinem Diplom für die Psychologische Beratung in der Tasche das Gebäude verließ, wusste ich, dass ich zum mentalen Coaching auch die körperlichen Aspekte hinzufügen werde. So kam Yoga in mein Leben! Während der Ausbildung zur Yogalehrerin habe ich verstanden, dass die jahrtausendealte Philosophie, genau in unsere heutige, meist schnelle und stressige Zeit passt. Auch von der alten indischen Ayurveda-Lehre bin ich seitdem total begeistert, denn ich habe für mich festgestellt, dass die alte Weisheit ein Wegweiser in allen Lebensbereichen sein kann – auch im Berufseben!

 

Ayurveda, aber bitte ohne Esoterik!

Nein, keine Sorge, ich bin ganz sicher keine „Eso-Tante“! Als Frau, Mutter und Coach stehe ich mit beiden Beinen fest im Leben und strebe – wie wohl die meisten von uns – nach einem erfüllten und erfolgreichen Leben.

Als eine der Ersten im deutschsprachigen Raum erkläre ich in Unternehmen, wie wir die Erkenntnisse der Ayurveda-Psychologie als Mittel für die erfolgreiche Kommunikation im Arbeitsleben einsetzen können – unkompliziert und undogmatisch. Falls du schon mal von den drei ayurvedischen Konstitutionstypen Vata, Pitta und Kapha gehört hast, dann unterstütze ich dich gerne dabei, dieses faszinierende Wissen zu vertiefen und im Business für dich einzusetzen.

Meinem Vata-Pitta-Naturell ist es wahrscheinlich zu verdanken, dass ich aus Leidenschaft Gastgeberin bin. Privat und vor allem auch in meinen Coachings und Präsentationen möchte ich, dass sich meine Gäste wohlfühlen. Ich übertrage das Mindset des Hosts in alle Branchen und Bereiche und bin davon überzeugt, dass unternehmerischer Erfolg nur durch menschliche Kommunikation möglich wird.

Meine Pitta-Konstitution lässt mich Lösungen finden und klare Ziele stecken – Eigenschaften, die mir als Coach absolut nützlich sind! Doch auch ich trage einige Widersprüche in mir. Soll ich sie dir verraten? Ok, los geht’s…

  • Ich bin einerseits ein sehr emphatischer Mensch, andererseits können die Emotionen bei mir schon mal hochkochen.
  • Ich strebe nach Freiheit und Unabhängigkeit. Gleichzeitig ist da auch mein Wunsch nach Erdung und Verbundenheit.
  • Ich arbeite extrem fleißig und strukturiert. Doch ich muss zugeben, dass manchmal auch eine kleine Chaotin in mir wohnt.

 

Ich finde, solche Gegensätze sind menschlich und auch gar nicht schlimm, sofern man damit umzugehen weiß.

Ich habe im Leben gelernt, authentisch zu sein. Ich habe meine Persönlichkeit unter die Lupe genommen und verstanden, wie ich ticke und was mich aus der Balance bringt: Wann gerate ich in Stress? Was verunsichert mich? In welchen Momenten bekomme ich Angst? Auf diese Fragen habe ich meine persönlichen Antworten gefunden.

 

Mein persönliches Erfolgsrezept

Ich habe erfahren, wie ich auf andere wirke. Ich weiß um das gute Gefühl, aus meiner Mitte heraus zu agieren. Ich kenne aber auch Situationen, in welchen ich anecke und nicht weiterkomme. Dann schaue ich genauer hin: Wie habe ich mich verhalten? Welche Ängste und Glaubenssätze stecken dahinter? Von diesem Punkt arbeite ich immer weiter…

Du fragst dich, wie ich das geschafft habe? Es sind wohl verschiedene Aspekte, die dazu beigetragen haben: die kleinen und großen Learnings auf meinem Lebensweg, viel Selbsterfahrung, das Beobachten, Reflektieren und Zuhören, wenn ich Feedback bekomme – im Gespräch mit anderen, aber auch in der Meditation von mir selbst.

Falls dich dieser kleine Einblick neugierig gemacht hat, dann freue ich mich auf deine Kontaktaufnahme! Bei einem kostenlosen Erstgespräch klären wir gemeinsam, wie ich dich am besten unterstützen kann.

 

Ich heiße Ute Zischinsky. Als erfahrene Expertin im Bereich Coaching, Kommunikation und Mitarbeiterführung begleite ich dich auf deinem Weg zur selbstbewussten Führungskraft oder zur/m Unternehmer*in. Mit maßgeschneiderten Präsenz- und Online-Formaten helfe ich dir, dein persönliches Entwicklungspotenzial zu erkennen, Teams souverän zu führen sowie mit Selbstvertrauen und Wertschätzung erfolgreich im Business zu sein.